Ausgesprochen Alt. Der Antike Podcast

Folge 17: Wo geht’s hier nach Indien?

Bevor Max komplett in die Welt der Münzen abgetaucht ist, hat er sich auch mal kurz mit dem antiken Indienhandel beschäftigt. Vor allem mit der ägyptischen Hafenstadt Berenike, von der aus für rund 800 Jahre der Handel mit Indien florierte. Was fanden Archäolog*innen vor Ort? Wie versorgte man eine Stadt in der Wüste mit dem Lebensnotwendigen? Und natürlich kommen auch ein paar Münzen vor.

Folge 17 von Ausgesprochen Alt.

Über diese Quellen sprechen wir diese Folge:

Literatur:

  • S. E. Sidebotham – W. Z. Wendrich (Hrsgg.), Berenike 1995. Preliminary Report of the Excavations at Berenike (Egypt Red Sea Coast) and the Survey of the Eastern Desert (Leiden 1996)
  • S. E. Sidebotham – W. Z. Wendrich (Hrsgg.), Berenike 1996. Report of the Excavations at Berenike (Egyptian Red Sea Coast) and the Survey of the Eastern Deser (Leiden 1998)
  • S. E. Sidebotham – W. Z. Wendrich (Hrsgg.), Berenike 1997. Report oft he 1997 Excavations at Berenike and the Survey of the Egyptian Eastern Desert, including Excavations at Shenshef (Leiden 1999)
  • S. E. Sidebotham – W. Z. Wendrich (Hrsgg.), Berenike 1998. Report of the 1998 Excavations at Berenike and the Survey of the Egyptian Eastern Desert, including Excavations in Wadi Kalalat (Leiden 2000)
  • F. De Romanis, Julio-Claudian Denarii and Aurei in Campania and India, Annali dell’Istituto Italiano di Numismatica 58, 2012, 161–192 (Online auf academia.edu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.