Ausgesprochen Alt. Der Antike Podcast

Folge 18: Sex Sells – Hetären als Prostiuierte & Gefährtinnen

Let’s talk about Sex! Wer in der Antike eine weibliche Begleitung zum Symposium mitnehmen wollte, konnte die sich kaufen. Hetären — das sind Prostituierte bzw. Sexarbeiterinnen der Antike. Dieses Phänomen wird in der Antike oft auf griechischen Vasen dargestellt. Diese Darstellungen, teils voll von pornographischem Inhalt, schauen wir uns an und diskutieren über Wertvorstellungen und Veränderungen in den Gelagesitten.

Weiterlesen

Folge 17: Wo geht’s hier nach Indien?

Bevor Max komplett in die Welt der Münzen abgetaucht ist, hat er sich auch mal kurz mit dem antiken Indienhandel beschäftigt. Vor allem mit der ägyptischen Hafenstadt Berenike, von der aus für rund 800 Jahre der Handel mit Indien florierte. Was fanden Archäolog*innen vor Ort? Wie versorgte man eine Stadt in der Wüste mit dem Lebensnotwendigen? Und natürlich kommen auch ein paar Münzen vor.

Weiterlesen

Folge 14: #TrueCrime – Die Tyrannenmörder von Athen

Im Jahr 514 v. Chr. kommt es in Athen zu einem Attentat! Der Tyrann Hipparchos wird von Harmodios und Aristogeiton auf der Athener Agora mitten im Zentrum der Stadt getötet. Die beiden Mörder gehen schon in der Antike als Tyrannentöter in die Geschichte ein. Sie werden als Wegbereiter der Demokratie mit Ehrenstatuen gefeiert. Dabei war das Motiv des Mordes laut einigen antiken Quellen eigentlich bloß ein homoerotisches Liebesdrama.

Weiterlesen

Folge 13: Buchstabensuppe – Griechische Inschriften mit Julian Schneider

Fabiola ist Archäologin, Max ist Numismatiker. Was beide nicht sind: Epigraphiker*in. Aber zum Glück ist ihr Freund Julian Schneider eben so einer. Er beschäftigt sich wissenschaftlich mit griechischen Inschriften, liest, ergänzt und übersetzt diese steinernen Zeugnisse des antiken Alltags. Wieso ihn Inschriften faszinieren, Buchstaben vielleicht doch gar nicht so blöd sind und man nur an Fragmenten wahre Meister*innen erkennt, verrät er uns in seinem zweiten Gastauftritt.

Weiterlesen

Folge 10: How To Save a Life – Medizin in der Antike

Keine Angst, wir werden nicht zum Corona-Podcast! Aber trotzdem geht es diesmal ein bisschen um Krankheiten und Seuchen. Aber vor allem um das Gesundwerden. Und wer dabei helfen kann. Götter wie Asklepios sind da immer gute Ansprechpartner — ein bisschen Beten hilft auch in der Antike (nichts). Und dann gibt es ja noch Ärzte. Und Ärztinnen? Wer kann in der Antike Arzt werden? Und wie gut muss dafür eigentlich der NC sein?

Weiterlesen

Folge 09: Alles neu macht der Alex – Alexander der große Hipster

Groß. Größer. Alexander der Große! Alex ist schon in der Antike berühmt wie kaum ein anderer König. Auch in den Altertumswissenschaften gilt er, sein Feldzug und sein Weltreich als Scheidepunkt der Geschichte. Was ist also alles neu mit Alexander? Oder bleibt doch alles beim alten? Zwischen konservativ und neuen Ansätze, irgendwie ein bisschen vintage und trotzdem hip. Alexander als Hipster?

Weiterlesen