Antiker Alltag

Liebten die Griechen eigentlich ihre Kinder? Ab wann heiratet eine Frau? Und was lernen die griechischen Kinder eigentlich in der Schule? Das sind alles Fragen aus dem Alltagsleben der griechischen Antike. Zwar haben sich unsere Lebensumstände massiv verändert, doch vieles bleibt trotzdem gleich.

Bereits in der Antike waren Geburt, Erwachsenwerden, Heirat, Kinderzeugung, Altern und
schließlich der Tod in eine komplexe Familien- und Sozialstruktur eingebettet und von Festen und persönlichen Glaubensvorstellungen geprägt.

In unserer Reihe „Antiker Alltag“ erklärt und Althistoriker und Epigraphiker Julian Gabriel Schneider anhand verschiedener Quellen, was den Alltag der Menschen in der griechischen Antike geprägt hat.

  • Folge 30: We are family! Der griechische Oikos mit Julian Schneider
    Julian Schneider ist zurück bei Ausgesprochen Alt! Diesmal erzählt er uns vom griechischen Oikos. Dahinter verbirgt sich einerseits natürlich die Familie, aber auch Hausbedienstete oder Möbel gehören dazu. Was alles im Oikos enthalten sind, woher wir heute davon wissen und wo wir im Deutschen überraschenderweise auf Oikos zurückgreifen, verrät unser Lieblingsschweizer in dieser Auftaktfolge der Reihe „Antiker Alltag“.
  • Folge 32: Born this way! Geboren werden im antiken Griechenland mit Julian Schneider
    Härter als Krieg! So heißt es in einer antiken Quelle über die Geburt. Im zweiten Teil der Reihe „Antiker Alltag“ erzählt uns Julian Schneider von der Geburt im antiken Griechenland. Wie viele Kinder hatte eine jede Familie? Welche Rituale gab es rund um die Geburt zu beachten? Und dann natürlich die wichtigste Fragen: Liebten die Griechen ihre Kinder? Denn das steht zur Debatte.
  • Folge 34: Wie läuft’s in der Schule? Bildung in der Antike mit Julian Schneider
    Heute kann beinahe jede*r lesen. Doch wie war das eigentlich in der griechischen Antike? Konnte die normale Bevölkerung lesen und schreiben? Wo und wie wurden die antiken Griechen unterrichtet, was für Fächer standen auf dem Stundenplan? Und wie war das mit den Griechinnen – gab es Bildung für Frauen?